Kollegen, die noch vollkommen mobil sind und sich für eine „längere Sitzung“ in aller Ruhe auf dem Behinderten-WC niederlassen, während Sie warten und warten. Türen, für die man richtige Kunststücke beherrschen muss, damit man hindurchfahren kann. Bei einer Evakuierungsübung vergessen werden. Bei einem Betriebsausflug wird in einem unzugänglichen Gebäude die Zubereitung von Pralinen an Stehtischen ausprobiert. Arbeitende Rollstuhlnutzer werden leider noch immer mit vielen Hindernissen konfrontiert, wie sich aus unserer Studie in Zusammenarbeit mit Support Magazine ergeben hat. Wir wollen niederländische und deutsche Arbeitgeber wachrütteln und haben deshalb eine Animation mit den 7 größten Rollstuhlärgernissen am Arbeitsplatz erstellt.

Man ist auf einen Rollstuhl angewiesen und man arbeitet. Vielleicht hat Ihr Chef alles perfekt für Sie geregelt, doch leider hat sich gezeigt, dass dies für einen Großteil der Rollstuhlnutzer nicht gilt. Kein (gutes) Rollstuhl-WC, viel zu schwere Türen, kein angepasster Evakuierungsplan, ein nur bei den Nachbarn vorhandener Parkplatz und nicht selten sind Drucker, Kaffeeautomaten und sogar Kantinen unerreichbar. Das ist das Ergebnis unserer Studie in Zusammenarbeit mit Support Magazine. Damit Arbeitgeber in den Niederlanden und auch in Deutschland endlich wachgerüttelt werden, haben wir eine konfrontierende Animation mit den 7 größten Rollstuhlärgernissen am Arbeitsplatz erstellt.

Sollten Sie einige oder alle „Stolpersteine“ erkennen: teilen Sie unseren Post auf Facebook und empfehlen Sie gleich jedem, unser Whitepaper mit einer eingehenden Schilderung unserer Studie und guten Ratschlägen für die Lösung von Problemen herunterzuladen. 

Die 7 größten Rollstuhlärgernisse am Arbeitsplatz

contact

contact

contact

kontakt

O4 Wheelchairs Animatie werkfrustraties van rolstoelgebruikers