Bei O4 Wheelchairs wird vollauf an der Entwicklung eines Webshops gearbeitet, in dem sich Verbraucher und Händler einen Rollstuhl nach ihren Wünschen und Vorstellungen zusammenstellen können. Diese Initiative kann die Geschwindigkeit und den Komfort beim Bestellen von Rollstühlen nach Maß deutlich verbessern. Der Webshop ist noch nicht fertig, aber Sie können es schon mal testen!

Der Webshop von O4 Wheelchairs unter rollstuhlnachmass.de ist für Händler und Verbraucher zugänglich, die einen neuen Rollstuhl suchen. Der Webshop dient als eine Art interaktiver Katalog, der Einblick in alle Möglichkeiten und die Kosten für den gewünschten Rollstuhl gibt.

Händler bekommen ein eigenes Portal mit u.a. Bestellhistorie sowie Rechnungsübersicht und können mit dem 3D-Bodyscan und Konfigurationstool für ihre Kunden viel schneller Rollstühle übers Internet bestellen.

Interaktiv ausprobieren

Michiel Raterink, der die Entwicklung der Website bei O4 Wheelchairs betreut: „Die bei weitem meisten Fragen, die wir von Rollstuhlfahrern bekommen, betreffen die von uns angebotenen Modelle, die möglichen Optionen und was es letztendlich kosten würde. Aber bei einem Rollstuhl nach Maß gibt es so viele Fragen und Elemente, dass eine allgemeine Preiseinschätzung in der Orientierungsphase praktisch unmöglich zu leisten ist. In Kürze können Interessenten ganz schnell und benutzerfreundlich mit den einzelnen Elementen herumspielen, einfach mal schauen, was sie alles wollen oder nicht und sehen dann sofort, wie sich das auf den Preis auswirkt.“ Die eigentliche Bestellung des Rollstuhls läuft über die Sanitätshaus (dealer) oder die Krankenkasse, aber auch deren Anfrage wird einfacher durch die Übersicht, die die Interessenten auf unserer Website über ihren zusammengestellten Rollstuhl erhalten können.

Benutzerfreundlichkeit

Für diejenigen, die die Rollstühle von O4 Wheelchairs noch nicht kennen oder einfach noch keine Wahl unter den verschiedenen Modellen treffen konnten, gibt es oben links auf der Startseite des Webshops einen praktischen Filter. Michiel: „Jeder, der dort eine Reihe von grundlegenden Angaben gemacht und Entscheidungen getroffen hat, bekommt sofort nur noch die Rollstühle zu sehen, die für die betreffenden Bedürfnisse und den betreffenden Körper empfohlen werden. Die für denjenigen relevanten Rollstühle können direkt mit den unterschiedlichen Optionen kombiniert werden. Nach und nach verschwinden Optionen, die sich nicht kombinieren lassen.“

Praktisch bei der Anfrage

Sobald die Verbraucher alle Schritte durchlaufen haben, haben sie die Möglichkeit, eine Übersicht ihres gewünschten Rollstuhls als PDF zu erhalten. Mit dieser Konfigurationsübersicht ist es etwas einfacher, den benötigten Rollstuhl bei der Gemeinde oder dem Händler anzufordern. Michiel: „Die Übersicht enthält sehr spezifische Artikelspezifikationen und kann so beim konkreten Beschreiben der individuellen Wünsche bezüglich des künftigen Rollstuhls helfen.“

Schnelleres Verfahren über den Händler

Händler werden in Kürze in der Lage sein, Rollstühle direkt über den Webshop zu bestellen. Sie können bei O4 Wheelchairs ein Login anfordern, das ihnen Zugang zu einem eigenen Portal gewährt, in dem sie u.a. über ein eigenes Profil, Kundendaten, Bestellhistorie und Rechnungsübersicht verfügen. Noch wichtiger ist, dass sie 3D-Bodyscans von Kunden über das Portal hochladen können, anhand derer O4 Wheelchairs automatisch die Dimensionen als Anforderungsprofil erhält. Michiel: „Anhand des Scans ermitteln wir die richtigen Rollstuhlgrößen und geben sie in das System ein. Der Händler kann dann im Konfigurationstool mit dem Zusammenstellen des Rollstuhls fortfahren, wobei die wichtigsten Maße bereits entsprechend unserer Empfehlung ausgefüllt sind. Dadurch werden nicht passende Rollstühle und Optionen automatisch eliminiert.“

Händlerexpertise und Feinabstimmung

Die auf der Grundlage des Bodyscans von O4 Wheelchairs getroffene Auswahl ist nicht fest und kann jederzeit vom Händler geändert werden. Die Auswahl eines bestimmten Rollstuhls und Gestells liegt trotzt Bodyscan also beim Händler/Verbraucher und der Händler erhält das bestellte Endprodukt. Michiel findet außerdem, dass der 3D-Bodyscan von persönlichen Erfahrungen profitieren kann. „Persönliche Vorlieben und Komfort sind schwer zu quantifizieren, das muss man erleben. Unsere Expertise und Erfahrung oder dies des Händlers ist notwendig, um dem Kunden weiterzuhelfen. Aber der gesamte Feinabstimmungsprozess inklusive Anfordern eines Demo-Rollstuhls, der Testperiode, der Anforderung eines Rollstuhls nach Maß, der Angebotserstellung und der Lieferung kann durch diesen Webshop wesentlich abgekürzt werden. Und das ist schön, denn wenn Menschen, den für ihn/sie passenden Rollstuhl einmal gefunden haben, wollen sie so schnell wie möglich drin sitzen.“

Helfen Sie uns, den Webshop zu verbessern

Der Webshop ist noch nicht ganz fertig. „Insbesondere die Gestaltung muss noch verbessert  und die Geschwindigkeit erhöht werden, außerdem wird die Scan-Messung derzeit mit einer manuellen Messung vergleichend untersucht. Und natürlich muss der Webshop auf vielerlei Weise in unsere aktuelle Website eingebunden werden. Wir befinden uns also noch in der Entwicklung. Am 1. Juni soll alles fertig sein. Bis dahin freuen wir uns sehr über Feedback mit Hinweisen, wie wir die Website weiter verbessern können!“

Also sind Sie gefragt! Besuchen Sie rollstuhlnachmass.de und probieren Sie es einfach mal aus. Sie sind an nichts gebunden, aber Sie können unverbindlich erkunden, wie Ihr Traumrollstuhl genau zusammengestellt werden könnte! Wenn Sie auf verbesserungswürdige Elemente stoßen, senden Sie uns eine E-Mail an m.raterink@o4.eu. Im Namen von Michiel schon mal „Danke im Voraus!“

contact

kontakt

contact

contact

Online einen Rollstuhl konfigurieren – Probieren Sie es mal!